Service-Host: Lokales System (Netzwerk eingeschränkt), das zu viel CPU beansprucht

Service-Host: Lokales System (Netzwerk eingeschränkt), das zu viel CPU beansprucht

Service-Host: Das lokale System (Netzwerk eingeschränkt) verwendet zu viel Ihrer CPU-Ressourcen

Vor einiger Zeit hat Microsoft damit begonnen, die Windows-Funktionalität von abhängig von internen Windows-Diensten (die von EXE-Dateien ausgeführt wurden) auf DLL-Dateien umzustellen. Sie können eine DLL-Datei nicht direkt unter Windows starten, wie Sie eine ausführbare Datei (EXE) starten können. Stattdessen wird eine Shell, die aus einer ausführbaren Datei geladen wird, zum Hosten dieser DLL-Dienste verwendet. Und so wurde der Service Host-Prozess (svchost.exe) erfunden.



Service Host: Local System ist eine Sammlung von Systemprozessen, die automatisch über das System ausgeführt werden. Es enthält Prozesse wie Windows Auto Update und viele andere, die viel Speicher, Festplatte, RAM usw. beanspruchen. Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass fast Ihr gesamtes verfügbares Netzwerk von diesen Prozessen belegt wird. Dieses Problem tritt häufig unter Windows 8- und 10-Betriebssystemen auf. Service Host (svchost.exe) ist also ein generischer Service-Hosting-Container, in dem eine beliebige Anzahl erforderlicher Systemdienste ausgeführt werden kann. Laufende Dienste werden in Gruppen angeordnet, die alle irgendwie miteinander verbunden sind. Anschließend wird eine einzelne Diensthostinstanz erstellt, um jede Gruppe zu hosten.



Wenn Sie Windows 8 oder 10 verwenden, werden Prozesse auf der Registerkarte 'Prozesse' im Task-Manager-Fenster mit ihren vollständigen Namen angezeigt. Wenn ein Prozess als Host für mehrere Dienste dient, können Sie alle diese Dienste anzeigen, indem Sie einfach die Prozessgruppe erweitern. Auf diese Weise können Sie sehr einfach identifizieren, welche Services zu jedem Service Host-Prozess gehören.

Probleme mit einer hohen CPU-Auslastung (Central Processing Unit) können die Leistung Ihres PCs erheblich beeinträchtigen. Wenn Sie Windows 10 ausführen und feststellen, dass Service Host: Local System (Network Restricted) einen Großteil Ihrer CPU-, Festplatten- oder Speicherauslastung beansprucht, sind Sie hier richtig. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dieses Problem beheben können. Lesen Sie die folgende Anleitung und finden Sie die Lösung, die für Sie am besten geeignet ist.



Service Host lokales System Netzwerk eingeschränkt

Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.



Deaktivieren Sie Superfetch

Superfetch ist ein Windows-Dienst, der den Start von Anwendungen beschleunigen und die Reaktionsfähigkeit des Systems verbessern soll. Es speichert Daten zwischen, sodass sie Ihrer Anwendung sofort zur Verfügung stehen. Superfetch testet dies, indem Sie häufig verwendete Programme in den Arbeitsspeicher vorladen, damit sie nicht von der Festplatte aufgerufen werden müssen. Manchmal kann dies die Leistung beeinträchtigen und Ihren Computer verlangsamen. Dieser Dienst kann die Ursache für eine hohe CPU-Auslastung sein. Wenn dieser Dienst die Geschwindigkeit Ihres Computers verringert, empfehlen wir Ihnen, ihn auszuschalten.

Um Superfetch zu deaktivieren, öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen. Um es zu öffnen, geben Sie ein 'Lauf' in Suchen und klicken Sie auf 'Lauf' Ergebnis. Oder Sie können die Windows-Taste + R-Tastenkombination verwenden, um sie zu öffnen. Geben Sie im geöffneten Dialogfeld Ausführen ein 'services.msc' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf 'OK' .

Deaktivieren Sie Superfetch Schritt 1

Im geöffneten Fenster 'Dienste' wird eine Liste der lokalen Dienste angezeigt. Scrollen Sie nach unten, um zu finden 'Superfetch' und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen 'Halt' aus dem Dropdown-Menü, um den Superfetch-Dienst zu beenden. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

So reparieren Sie DirectX Windows 10

Deaktivieren Sie den Superfetch-Schritt 2

Nach dem Deaktivieren des Superfetch-Dienstes und dem Neustart Ihres Computers sollte sich die CPU-Auslastung wieder normalisieren.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

HP Prozesse beenden

Dieser beinhaltet das Beenden unnötiger HP-Prozesse (Hewlett-Packard). Dafür müssen Sie den Task-Manager verwenden. Der Task-Manager ist ein Systemüberwachungsprogramm, mit dem Informationen zu den auf einem Computer ausgeführten Prozessen und Programmen sowie zum allgemeinen Status des Computers bereitgestellt werden. Einige Implementierungen können auch zum Beenden von Prozessen und Programmen sowie zum Ändern von Prozessprioritäten verwendet werden. Um den Task-Manager zu öffnen, drücken Sie Strg + Alt + Entf auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie 'Taskmanager' .

Ende HP Prozesse Schritt 1

Suchen Sie nach (nicht benötigten) laufenden HP Prozessen und deaktivieren Sie diese, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen der Prozesse klicken und diese auswählen 'Task beenden' aus dem Dropdown-Menü. Oder wählen Sie den HP Prozess aus und klicken Sie auf 'Task beenden' in der unteren rechten Ecke.

HP-Prozess beenden Schritt 2

Wenn diese Methode dazu beigetragen hat, dieses Problem bei hoher CPU-Auslastung zu beheben, müssen Sie diese Prozesse möglicherweise wiederholt beenden, wenn dieses Problem beim nächsten Mal auftritt.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Fehlerbehebung bei Windows Update

Windows Update ist ein kostenloser Microsoft-Dienst für das Windows-Betriebssystem, der das Herunterladen und Installieren von Softwareupdates über das Internet automatisiert. Der Dienst bietet Software-Updates für Windows, Service Packs, Patches sowie verschiedene Microsoft Antivirus-Produkte (wie Windows Defender) und Treiber-Updates für verschiedene Hardwaregeräte. Windows Update ist ein notwendiger Bestandteil der Ausführung unter jedem Windows-Betriebssystem. Auf den meisten Computern mit Windows-Betriebssystem werden Updates automatisch installiert. Dies kann jedoch auch die Ursache für eine hohe CPU-Auslastung sein. Versuchen Sie, die Windows Update-Problembehandlung auszuführen, um festzustellen, ob ein Problem vorliegt. Gehen Sie zur Systemsteuerung und wählen Sie diese durch kleine Symbole in der oberen rechten Ecke aus. Klicke auf 'Fehlerbehebung' .

Fehlerbehebung bei Windows Update Schritt 1

Im Fenster Fehlerbehebung suchen 'Alle ansehen' Klicken Sie im linken Bereich darauf.

Fehlerbehebung bei Windows Update Schritt 2

Jetzt sehen Sie eine Liste von Computerproblemen, die Sie beheben können. Finden 'Windows Update' (Es sollte der letzte in der Liste sein) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie 'Als Administrator ausführen' aus dem Dropdown-Menü.

Fehlerbehebung bei Windows Update Schritt 3

Klicken Sie im geöffneten Windows Update-Fenster auf 'Fortgeschritten' und überprüfen Sie die 'Reparaturen automatisch durchführen' Kontrollkästchen. Klicken 'Nächster' und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlerbehebung abzuschließen.

Fehlerbehebung bei Windows Update Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie SFC und DISM Scan aus

System File Checker ist ein Dienstprogramm in Windows, mit dem Benutzer nach Beschädigungen in Windows-Systemdateien suchen und beschädigte Dateien wiederherstellen können. In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie das System File Checker-Tool (SFC.exe) ausführen, um Ihre Systemdateien zu scannen und fehlende oder beschädigte Systemdateien zu reparieren. Wenn eine Windows Resource Protection (WRP) -Datei fehlt oder beschädigt ist, verhält sich Windows möglicherweise nicht wie erwartet. Beispielsweise funktionieren einige Windows-Funktionen möglicherweise nicht oder Windows stürzt ab. Das 'sfc scannow' Die Option ist einer der verschiedenen spezifischen Schalter, die im Befehl sfc verfügbar sind, dem Befehl zur Eingabeaufforderung, mit dem die Systemdateiprüfung ausgeführt wird. Um es auszuführen, müssen Sie zuerst Command Propmt öffnen. Um es zu öffnen, geben Sie ein 'Eingabeaufforderung' Klicken Sie in der Suche auf und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf 'Eingabeaufforderung' , wählen 'Als Administrator ausführen' aus dem Dropdown-Menü, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten auszuführen. Sie müssen eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, um einen SFC-Scan durchführen zu können.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 1

Geben Sie im geöffneten Eingabeaufforderungsfenster ein 'sfc / scannow' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um diesen Befehl auszuführen. Die Systemdateiprüfung wird gestartet und es sollte einige Zeit dauern, bis der Scan abgeschlossen ist. Es sollte ungefähr 15 Minuten dauern. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 2

Wenn der SFC-Scan nicht zur Behebung des Problems beigetragen hat (oder Sie den SFC-Scan nicht ausführen konnten), versuchen Sie auch, den DISM-Scan auszuführen. DISM steht für Deployment Image Servicing and Management und kann zum Reparieren und Vorbereiten von Windows-Images verwendet werden, einschließlich der Windows-Wiederherstellungsumgebung, Windows Setup und Windows PE. Um den DISM-Scan auszuführen, müssen Sie die Eingabeaufforderung erneut als Administrator öffnen und diesen Befehl eingeben: 'DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth' . Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um sie auszuführen.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 3

Überprüfen Sie nach Abschluss des DISM-Scans, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn dies nicht geholfen hat, versuchen Sie erneut, den SFC-Scan auszuführen, wenn Sie ihn nicht zum ersten Mal ausführen konnten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Beheben Sie den Speicherverlust mithilfe des Registrierungseditors

Die Windows-Registrierung, die normalerweise nur als Registrierung bezeichnet wird, ist eine Sammlung von Datenbanken mit Konfigurationseinstellungen in Microsoft Windows-Betriebssystemen. Es wird verwendet, um einen Großteil der Informationen und Einstellungen für Softwareprogramme, Hardwaregeräte, Benutzereinstellungen, Betriebssystemkonfigurationen und vieles mehr zu speichern. Viele der in der Registrierung verfügbaren Optionen sind an anderer Stelle in Windows nicht verfügbar. Eine Vielzahl erweiterter Einstellungen kann nur durch direktes Bearbeiten der Registrierung geändert werden. Auf einige andere Einstellungen kann über Gruppenrichtlinien zugegriffen werden. Der Gruppenrichtlinien-Editor ist jedoch nur in Professional-Editionen von Windows enthalten. In der Registrierung können Sie die meisten Einstellungen ändern, auf die über Gruppenrichtlinien zugegriffen werden kann.

Hinweis: Das Bearbeiten der Registrierung ist riskant und kann zu irreversiblen Schäden an Ihrer Installation führen, wenn Sie dies nicht korrekt ausführen.

Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen durch Eingabe 'Lauf' in Suchen und klicken Sie auf 'Lauf' Ergebnis.

Beheben Sie einen Speicherverlust mit dem Registrierungseditor Schritt 1

Geben Sie im Dialogfeld Ausführen Folgendes ein 'regedit' und klicken Sie auf 'OK' Registrierungseditor öffnen.

Beheben Sie einen Speicherverlust mit dem Registrierungseditor. Schritt 2

Folgen Sie im geöffneten Registrierungseditor diesem Pfad: 'HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM ControlSet001 Services Ndu' . Sobald Sie auf geklickt haben 'Wo' Doppelklicken Sie auf 'Start' auf der rechten Seite.

Beheben Sie einen Speicherverlust mit dem Registrierungseditor. Schritt 3

Veränderung 'Messwert:' bis 4 und klicken 'OK' . Durch Ändern des Werts wird der Speicherverlust im nicht ausgelagerten Pool behoben. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob dies geholfen hat. Systemhost: Lokales System (netzwerkbeschränkt) verwendet nicht mehr zu viel CPU (oder Festplatte).

Beheben Sie einen Speicherverlust mit dem Registrierungseditor. Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Beenden Sie den SCVhost-Prozess

Das Beenden des Service Host-Prozesses im Task-Manager kann dieses Problem ebenfalls beheben. Um den Task-Manager zu öffnen, drücken Sie Strg + Alt + Entf auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie 'Taskmanager' . Klicken Sie im geöffneten Task-Manager-Fenster auf 'Mehr Details' Wenn Sie es erweitern, sehen Sie alle laufenden Prozesse. Suchen Sie den genannten Prozess 'Service Host: Lokales System' . Es kann mehrere Prozesse geben, die so benannt sind. Suchen Sie also den Prozess, der gehostet wird 'Windows Update' und das 'Orchestrator-Dienst aktualisieren' . Wählen Sie diese Prozesse aus und klicken Sie auf 'Task beenden' oder klicken Sie mit der rechten Maustaste nacheinander auf die Prozesse und wählen Sie 'Halt' aus dem Dropdown-Menü.

svchost-Prozess beenden Schritt 1

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Wenn Sie Windows mit einem normalen Startvorgang starten, werden mehrere Anwendungen und Dienste automatisch gestartet und dann im Hintergrund ausgeführt. Diese Programme umfassen grundlegende Systemprozesse, Antivirensoftware, Systemdienstprogrammanwendungen und andere zuvor installierte Software. Diese Anwendungen und Dienste können Softwarekonflikte verursachen. Ein sauberer Start wird durchgeführt, um Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen zu starten. Dies hilft, Softwarekonflikte zu vermeiden, die auftreten, wenn Sie ein Programm oder ein Update installieren oder wenn Sie ein Programm unter Windows ausführen. Geben Sie ein, um einen sauberen Start durchzuführen 'Systemkonfiguration' in Suchen und klicken Sie auf 'Systemkonfiguration' Ergebnis.

Führen Sie einen sauberen Startschritt 1 aus

Klicken Sie im geöffneten Systemkonfigurationsfenster auf 'Dienstleistungen' Tab und markieren Sie dann die 'Verstecke alle Microsoft-Dienste' Kontrollkästchen. Dann klicken Sie auf 'Alle deaktivieren' .

gimp speichern als jpeg

Führen Sie einen sauberen Startschritt 2 aus

Dann klicken Sie auf 'Anlaufen' Tab und klicken Sie auf 'Task Manager öffnen' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 3 aus

Wählen Sie auf der Registerkarte Start des Task-Managers die erste Anwendung aus und klicken Sie auf 'Deaktivieren' Um es zu deaktivieren, deaktivieren Sie alle Anwendungen nacheinander und wiederholen Sie diesen Schritt. Sobald Sie alle Programme deaktiviert haben, schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf 'OK' Klicken Sie auf der Registerkarte Start der Systemkonfiguration auf und starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob dies zur Behebung des Problems beigetragen hat.

Führen Sie einen sauberen Startschritt 4 aus

Ihr Computer wird nur mit Standardanwendungen und -diensten ausgeführt. Wenn dies geholfen hat, bedeutet dies, dass eine der deaktivierten Anwendungen den Fehler verursacht. Um diese Anwendung zu finden, müssen Sie die oben genannten Schritte wiederholen, Startdienste aktivieren und Anwendungen einzeln aktivieren, bis Sie sie finden. Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie die Anwendung oder den Dienst aktiviert haben, um Änderungen zu übernehmen. Sobald Sie die problematische Anwendung gefunden haben, können Sie sie deaktiviert lassen, aktualisieren, neu installieren oder vollständig von Ihrem Windows-Betriebssystem entfernen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Starten Sie den Windows Update-Dienst neu

Dies ist die letzte Methode, die Sie möglicherweise ausprobieren möchten. Sie müssen den Windows Update-Dienst mithilfe der Eingabeaufforderung und ihrer Befehle neu starten. Um die Eingabeaufforderung zu öffnen, geben Sie ein 'Eingabeaufforderung' Klicken Sie in der Suche auf und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf 'Eingabeaufforderung' , wählen 'Als Administrator ausführen' aus dem Dropdown-Menü, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten auszuführen.

Starten Sie den Windows Update-Dienst neu. Schritt 1

Geben Sie im geöffneten Eingabeaufforderungsfenster ein 'net stop wuauserv' Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur und geben Sie ein 'Net Stop Bits' und drücken Sie erneut die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um diese Befehle auszuführen.

Starten Sie den Windows Update-Dienst neu. Schritt 2

Minimieren Sie das Eingabeaufforderungsfenster (schließen Sie es nicht) und gehen Sie zum Datei-Explorer und folgen Sie diesem Pfad: 'Windows> Softwareverteilung' . Löschen Sie alle Dateien, die sich im Ordner SoftwareDistribution befinden.

Starten Sie den Windows Update-Dienst neu. Schritt 3

Nein, gehen Sie zurück zum Eingabeaufforderungsfenster und geben Sie die folgenden Befehle ein: 'net start wuauserv' und 'Netto-Startbits' . Drücken Sie nach Eingabe jedes Befehls die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

Starten Sie den Windows Update-Dienst neu. Schritt 4

Das ist alles was wir jetzt haben. Wir hoffen, dass mindestens eine der Methoden Ihnen geholfen hat, die CPU- oder Festplattenauslastung für zu reduzieren 'Service Host: Lokales System (Netzwerk eingeschränkt)' Sie können Ihren Computer jetzt normalerweise problemlos verwenden.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video zeigtSo reduzieren Sie den Service-Host: CPU-Auslastung des lokalen Systems (Netzwerk eingeschränkt):

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Pricewaterhouse Coopers E-Mail-Virus

Pricewaterhouse Coopers E-Mail-Virus

So entfernen Sie Pricewaterhouse Coopers Email Virus - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Windows Update-Fehler 0x80070020

Windows Update-Fehler 0x80070020

Windows Update-Fehler 0x80070020

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 3

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 3

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 3

ChillTab Virus (Mac)

ChillTab Virus (Mac)

So entfernen Sie ChillTab Virus (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Virus blockiert den Internetzugang. Wie kann er beseitigt werden?

Virus blockiert den Internetzugang. Wie kann er beseitigt werden?

Virus blockiert den Internetzugang. Wie kann er beseitigt werden?

So entfernen Sie ZEPPELIN Ransomware aus dem Betriebssystem

So entfernen Sie ZEPPELIN Ransomware aus dem Betriebssystem

So entfernen Sie ZEPPELIN Ransomware - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So deinstallieren Sie Quick Mac Booster PUA

So deinstallieren Sie Quick Mac Booster PUA

So entfernen Sie Quick Mac Booster Unerwünschte Anwendung (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Der Computer wird immer wieder neu gestartet. Wie man es repariert?

Der Computer wird immer wieder neu gestartet. Wie man es repariert?

Der Computer wird immer wieder neu gestartet. Wie man es repariert?

So deinstallieren Sie die AdvancedProcesser-Adware von Betriebssystemen

So deinstallieren Sie die AdvancedProcesser-Adware von Betriebssystemen

So entfernen Sie AdvancedProcesser Adware (Mac) - Handbuch zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Letzte Warnung: Aktualisieren Sie Ihre E-Mail, um ein Herunterfahren zu vermeiden'

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Letzte Warnung: Aktualisieren Sie Ihre E-Mail, um ein Herunterfahren zu vermeiden'

So entfernen Sie die letzte Warnung: Aktualisieren Sie Ihre E-Mail, um das Herunterfahren von E-Mail-Betrug zu vermeiden - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien